Eine Hochschule in Lausanne mietet einen Kessel von AS Klima Mieten

Hochschulen, Schulgebäude und Bildungseinrichtungen sind gemäss ministeriellen Richtlinien dazu verpflichtet, minimal eine Temperatur von 18⁰C zu handhaben. Die Nichteinhaltung dieser Richtlinien kann zu unbequemen Bedingungen führen haben und die Konzentrationsfähigkeit von Schülern und Lehrern beeinträchtigen.

Als sich die Hochschule an einem Montagmorgen mit einem defekten Heizkessel wiederfand, musste sofort eine Lösung gefunden werden, um sowohl die Heizung als auch das Warmwasser wiederherzustellen. Da das betreffende Gebäude normalerweise den ganzen Tag genutzt wird, musste ein provisorischer Kessel gemietet werden, um die Klassenzimmer, die Bibliothek und die Studienräume in Betrieb zu halten.  

Nachdem er unsere Dienste bereits in Anspruch genommen hatte, wandte sich der Leiter der Einrichtung an AS KLIMA MIETEN und bat uns, ihm so bald wie möglich eine Lösung anzubieten. Nach telefonischer Besprechung der Besonderheiten und Anforderungen des Gebäudes, entschied unser Spezialist, dass die Installation eines 300-kW-Kessels für die Anwendung am geeignetsten ist.